Zeitung

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »

Kann ZAGREB es...?

ZAT 12, Guggovic für Dinamo Zagreb am 10.12.2018, 22:08

Erstmals sind ALLE Augen im Finish auf DINAMO ZAGREB gerichtet... Eine ungewöhnliche Situation, aber die GANZE STADT, ja eine GANZE NATION steht geschlossen und erstmalig hinter dem Hauptstadtverein!!! Sollte es nach zig-Anläufen heuer erstmals was werden... Trainer & Spieler haben sich selbst eine Interviewsperre auferlegt... 3 Runden, 1 ZAT und die Wahrheit wird sich zeigen.... 

54 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Status Quo

ZAT 11, BalkanDamjan für Roter Stern Belgrad am 10.12.2018, 20:21

Was denn sonst als Platz 3 heißt es für Roter Stern. 2 Spieltage vor Schluss steht man immernoch auf dem Treppchen und darf mathematisch auch noch vom Titel träumen. Die Spiele werden abee trotzdem nicht einfacher für die rot weißen. Denn mit Steaua wartet Platz 2 als große Hürde. Da kommt es grade recht, dass man in diesem Topspiel das Heimrecht genießt. Die 3 Punkte könnten hier für beide Teams die Saison entscheidend beeinflussen. Vom Tabellenende grüßt Partizan. Eigentlich ein Prestigeduell doch Partizan ist ohne Trainer nicht das wie man es kennt und so spielt gegen den Abstieg und sich selber. Mit Shaktar weiß auch der Trainer BalkanDamjan nichts anzufangen oder wie er selbst meint:" Die wissen es ja selber nicht. Grade das macht es ja gefährlich!"

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Knappe Niederlage beim Spitzenreiter

ZAT 11, Wolle für Dinamo Bukarest am 07.12.2018, 17:31

Was wir auch anstellen diese Saison ,auswärts hat das Team entweder versagt oder kein Glück wie am letzten Zat . War man noch am letzten Zat mit einem Elfer beinm Stadtrivalen gescheitert  mußten wir nun beim Spitzenreiter einen solchen in der Nachspielzeit hinnehmen und verloren knapp mit vier zu fünf Toren . Ob dieser nun berechtigt war ,darüber lässt sich streiten wie am letzten Zat ja auch . Zuvor hatte man bei Schachtjor Donetzk mit vier zu null verloren , doch beim Spitzenreiter zeigte die Mannschaft ein Reaktion auch wenn wir knapp verloren . Im Heimspiel gegen den Tabellendritten Roter Stern Belgrad konntewn wir im Heimspiel mit zwei zu null gewinnen .So wird das nichts mit dem Internationalen Geschäft oder müssen wir den Umweg über den Balkan - Pokal nehmen .

125 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Platz 3, was auch sonst?!

ZAT 10, BalkanDamjan für Roter Stern Belgrad am 06.12.2018, 17:46

Als Treuer Fan von Roter Stern wird man diese Saison nicht grade mit großen Freuden überschüttet. Jedoch gilt dies aber auch für negative Erlebnisse. Die Belgrader haben sich auf Platz 3 zementiert und haben immer noch die internationalen Plätze im Blick. "Wir haben schönen Offensiv Fussball, den Fans gefällt unsere Spielweise. Das damit vielleicht keine Titel errungen werden, mag sein, doch die Begeisterung im Land über diesen Hauruck Fussball kennt keine Grenzen", so ein sichtlicher erfreuter BalkanDamjan. Und recht hat er, nur Schachtjor und Steau können die Treffer Anzahl der Belgrade nachweisen. Doch bei der Abwehr hapert es etwas, was vielleicht sogar im Titelrennen das Team um BalkanDamjan der entscheidende Tick gewesen wäre. Für sein Team steht diesmal "wieder" ein entscheidender Spieltag an. Während der vorletzte aus Trogir befreit aufspielen kann und dies schon in Bukarest zeigte, kommen die Verfolger nach Belgrad um den Zement aufzubrechen, den man da Wochenlang angerührt hat.

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Remi im Drby

ZAT 10, Wolle für Dinamo Bukarest am 04.12.2018, 21:00

Was kann man zu diesem Zat schreiben , wir stehen immer noch auf dem fünften Platz und haben die Spitzengruppe aus den Augen verloren . Beim ersten Spiel beim Trainerlosen Team von HNK Trogir hatten wir uns soviel vorgenommen und wurden klassig ausgekontert .Neidlos müssen wir anerkennen das der Gegner das Spiel mehr als verdient gewonnen hat . Gegen Partizan Belgrad gab es dann ein gutes Heimspiel was klar gewonnen wurde mit vier zu null Toren . Dann ging es zum Derby gegen Steuka Bukarest ,beide Teams schenkten sich nichts und so stand es bis kurz vrom Abpfiff vier zu vier .In der Nachspielzeit bekamen wir einen Handelfmeter zu gesprochen ,den wir leider nicht verwandeln konnten ,wieder eine tolle Chance vertan einen dreier einzufahren ,der uns gut zu Gesicht gestanden hätte .

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mittendrin statt nur dabei!

ZAT 9, BalkanDamjan für Roter Stern Belgrad am 03.12.2018, 18:42

Das denken sich wohl die Verantwortlichen bei Roter Stern. Denn nachdem man den internationalen Plätzen nacheiferte, ist man diesmal auf der Zielgeraden immernoch im Titelrennen dabei. Dennoch zeigte sich BalkanDamjan davon wenig überrascht:" Ich war am Anfang auch am Überlegen, ob ich hier der richtige Mann bin. Es musste eine Reaktion her und die sehe ich bisher, das Team setzt mein Konzept super um." Belohnung dafür ist der dritte Platz bisher. Seit dem dritten 3. verweilt man da schon fast konstant, musste diesen nur am 6. ZAT an Sofia abgeben. Und gegen genau diese heißt es an diesem Spieltag, den dritten Platz zu halten. Denn nicht nur verliert man den ersten aus den Augen, man würde auch Platz 3 wohl abgeben während Dinamo Bukarest nur darauf warten, auf den internationalen Zug aufzuspringen. 
Apropo aufspringen: Mit Dinamo Zagreb kommt es auch gleich zu einem Serbokroatischem Inferno im Viertelfinale des Balkan-Cups. Die Karten waren schon lange ausverkauft und alle Fans sind sich in der weißen Stadt einig, warum sie das Spiel sehen wollen:" Ist doch egal ob wir gewinnen, DINAMO kommt nach Belgrad!!!" 

181 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wieder sechs Punkte

ZAT 9, Wolle für Dinamo Bukarest am 03.12.2018, 17:35

Der fünfte platz scheint wie einzementiert , werder nach vorne und glücklicherweise auch nach hinten geht es . Wir sind zwar Punktemäßig weiter an die Internationalen Plätze gerutscht , aber im noch nicht auf einem solchen . Beim Trainerlosen Team von Dynamo Kiew konnten wir einen knappen drei zu zwei Sieg einfahren . Endlich mal ein Auswärtsdreier . Zu Hause gab es gegen den Tabellennachbarn ,  Altmeister Micha und sein Team Vasas Budapest einen verdienten drei zu null Erfolg . Im Auswärtsspiel bei Levski Sofia hatten wir nicht unseren besten Tag erwischt und verloren klar mit drei zu null Toren . In diesem SWpiel hätten wir die Chance bessen an den Hausherren vorbei zu ziehenb . Am nächsten Zat haben wir wieder zwei Auswärtsspiel , unsere Fans intresiert nur das Derby bei Steuka Bukarest .

123 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Sechs Punkte zum Rückrundenstart

ZAT 8, Wolle für Dinamo Bukarest am 26.11.2018, 22:19

Die Rückrunde hat begonnen , doch wir konnten den Rückstand zum Tabellenvierten nicht verringern . Immer noch liegen wir fünf Zähler zurück und die nächsten Zat´s lassen nicht erwarten das es sehr viel besser wird . Zwar konnten wir unsere Heimspiele gewinnen und das mit überzeugenden Leistungen . Gegen Schachjor Donetzk gab es ein verdientes drei zu eins zu bejubeln und gegen den Tabellenzweiten Dinamo Zagreb einen drei zu null Erfolg . Doch Auswärts will einfach nichts klappen und man verlor beim Tabellendritten Roter Stern Belgrad mit vier zu null Toren . In den nächsten neun Spielen hat man drei Heimspiele und das bei den schlechten Leistungen Auswärts lässt nichts gutes erhoffen . Da müsen wir jetzt nachhaltig dran arbeiten , das der Knoten auch Auswärts mal platz .

121 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hinrunde beendet als fünfter .

ZAT 7, Wolle für Dinamo Bukarest am 14.11.2018, 17:30

Gratulation an unseren Stadtrivalen zur Herbstmeisterschaft , das fällt uns natürlich schwer dies zu schreiben . Die ersten vier Teams sind gerade mal von drei Punkten getrennt ,wir konnten uns auf den fünften Platz vorkämpfen haben aber auf den Vierten fünf Punkte Rückstand . Wir konnten unsere Heimaufgaben zur vollsten zufrieden heit erledigen , gewannen gegen Levski Sofia mit drei zu null Toren und gegen Roter Stern Belgrad mit zwei zu null Toren . Auswärts verloren wir beim Teabellenzweiten Dinamo Zagreb mit fünf zu null Toren , ja Auswärts tut man sich diese Saison sehr schwer . Da haben wir reichlich Arbeit für die Rückrunde vor uns wollen wir in der Tabelle noch weiter nach vorne kommen . International ist man leider schon ausgeschieden und können uns jetzt voll auf Meisterschaft und Pokal konzentrieren .

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Hinrunde neigt sich dem Ende!

ZAT 6, BalkanDamjan für Roter Stern Belgrad am 12.11.2018, 18:47

Und wieder ist es soweit. Die Balkan-Liga vergibt ihren ersten Titel der Saison. Zwar inoffiziell,aber sei es drum. Der Herbstmeister wird gesucht. Mittendrin dabei: Ein Roter Stern. BalkanDamjan, am Saisonbeginn als erster Wackelkandidat gehandelt (Und dann war es urplötzlich der Rivale Partizan, dessen Trainer die Segel strich), führte das Team Konstant in die Saison. Und wie. Man startete die Saison auf Platz 4. Tiefer ging es nie für die Belgrader. Und die Ausgangslage ist zum Abschluss der Hinserie ist gut. Man reist zum Tabellenletzten nach Kiew, wo die Belgrader sich den 3. Platz sicher nicht nehmen lassen wollen. Zu Hause geht es anschließend gegen Vasas. Zwar nur mit einem Auswärtssieg bisher, darf nicht vergessen werden, das eben dieser am letzten Spieltag souverän eingefahren wurde. Wird es bei diesem einem Sieg bleiben? Danach geht es zu Dinamo nach Rumänien. Die Rumänen dürfen diese Saison nicht vernachlässigt werden. Ist die Tabellelsituation sicher nicht zufriedenstellend, so sieht man doch. Dieses Team wird in der Rückrunde ein anderes Gesicht zeigen. Trainer BalkanDamjan zeigte sich vor dem Spiel aber schon mal sicher:" Mit dem Abstieg, da werden wir nichts mit zu tun haben!"

189 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »