Zeitung

In der Liga-Zeitung berichten Trainer ├╝ber Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige1234N├Ąchste »

Wer wird Meister

ZAT 12, Wolle f├╝r Dinamo Bukarest am 15.04.2024, 10:09

Spannung pur in der Balkanliga , vier Teams haben sich in den vordergrund gespielt und k├Ânnen noch Meister werden . Dimamo konnte in einer spannenden Partie gegen Olimpia┬áLjubljana┬áeinen knappen aber verdienten f├╝nf zu vier Heimsieg erringen . Bei┬áSlovan Bratislava┬ákonnte man an die Leistung aus dem vorspiel ankn├╝pfen und gewann verdient mit drei zu eins Toren . Im Heimspiel gegen┬áHajduk Split┬ázeigte das Team was in ihnen steckt und k├Ąmpfte den Gegner mit zwei zu null nieder . Nun gehts am letzten Zat um die Worscht , es ist der Zat an dem die┬áTroph├Ąen verteilt werden . Auch wir haben eine kleine Chance , Favoritt ist aber Roter Stern Belgrad mit dem besten TK .┬á

161 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine Frage der Ehre

ZAT 12, Dimitry Utschkov f├╝r Roter Stern Belgrad am 13.04.2024, 17:18

... ist in jeder Spielzeit der letzte ZAT, wo es um die gro├čen Troph├Ąen und die noch gr├Â├čeren Entt├Ąuschungen geht. Da bildet der Balkan keine Ausnahme, denn in der Liga steht ein furioses Finale an, in dem sich noch drei bis vier Mannschaften berechtigte Hoffungen auf den Gewinn des Titels machen d├╝rfen. Dass zu diesem erlesenen Kreis auch Roter Stern Belgrad und Coach Dimitry Utschkov z├Ąhlen, ist nicht zuletzt einem ├╝berraschenden 5:5 am vorausgegangen Spieltag zu verdanken, bei dem Vasas Budapest die Chance zu einer Vorentscheidung ausgelassen hat. Insofern darf der halbe Balkan noch vom Rathausbalkon tr├Ąumen, der dann hoffentlich mehr Raum bietet als in Leverkusen. Eine Sache kann man aber schon vor dem bevorstehenden Freitag geflissentlich abhaken: Der Pokal wird seine Destination in einen Troph├Ąenschrank in Slowenien finden, wo zuvor noch einige Goldene Schallplatten von Elvis Presley ein wenig zur Seite ger├Ąumt werden m├╝ssen. Herzlichen Gl├╝ckwunsch nach Ljubljana zum verdienten Titelgewinn. So viel Zeit muss sein.

168 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannung pur

ZAT 11, Wolle f├╝r Dinamo Bukarest am 12.04.2024, 12:22

Spannung pur in der Balkan Liga . 30 Spieltage sind gespielt und Dinamo Bukarest stolpert am letzten Zat von einer Niederlage zur anderen┬á .┬á Kein Punkt konnte gewonnen werden und so rutschte man von Platz zwei auf vier ab .┬á Sechs Teams sind noch in der verlosungzqei┬á und k├Ąmpfen um den Titel . Zwei Zat's sind noch zu spielen und der Meister des Balkans steht fest┬á , ob es einen neuen Meister gibt oder der amtierende Meister seinen Titel verteidigt┬á , das wird sich zeigen┬á .Auf jeden Fall wird sich Dinamo Bukarest noch nicht aufgeben , wir k├Ąmpfen um den Titel weiter mit .┬á Doch auch die anderen f├╝nf Teams haben noch ihre Chance und so wird mit Spannung die Auswertung erwartet , ob Dinamo Bukarest ein anderes Gesicht zeigen kann ?

125 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So nah und doch so fern

ZAT 11, benson f├╝r Hajduk Split am 12.04.2024, 11:45

Vier zu vier. Das war also das ergebnis im Yugo-Clasico, auf das der gesamte Balkan gewartet hat. 4:4 gewonnen oder 4:4 verloren? Wer hat jetzt eigentlich was erreicht?

Aus Sicht von Hajduk ist die Rechnung klar. Die Dalmatiner haben zwar Crvena Zvezda rechnerisch auf Distanz geahlten, aber der erhoffte 7-Punkte-Vorsprung, den das Team vermutlich ber die Ziellinie h├Ątte retten k├Ânnen, ist es nicht geworden. Ob Roter Stern da jetzt eigentlich zufrieden ist, steht auf einem anderen Blatt. In Kyrillisch, kann eh keiner lesen.

Der wahre Sieger k├Ânnte Vasas sein. Die Ungarn standen gar nicht auf dem Platz, haben aber an diesem Abend im Poljud trotzdem 4:4 gewonnen und sind jetzt ganz nah dran am Titel.

F├╝r Split werden es jetzt noch zwei ganz harte Wochen, arg geschw├Ącht ist man jetzt und muss die Saison noch ehrenhaft zu Ende bringen, um, ja, was eigentlich? Zweiter zu werden? Dritter? Die Europa League zu erreichen? Noch auf ein Wunder zu hoffen f├╝r die Titelvertedigung?

170 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Motor stottert noch

ZAT 11, sf5078 f├╝r Olimpia Ljubljana am 09.04.2024, 21:12

Gegen Vasas sollte die junge Serie rei├čen, die Mannschaft spielte zwar begeisternden Offensivfu├čball, doch auch der Gegner war blendend aufgelegt. So d├╝pierten sie unsere Mannschaft. Die Serie ist futsch. Es gibt in dieser Saison keine Chance der Revanche. Auch die Ambitionen vielleicht doch noch einige Pl├Ątze gut zu machen sind damit ad absurdum gef├╝hrt worden. Es bleibt der Blick auf den Pokal zu richten. Auch wenn die Losfee es nicht gut gemeint hat und der Gott anscheinend lieber in den Alpen Urlaub macht, so ist die Saison noch nicht zu Ende. ├ťber die Liga soll Selbstvertrauen f├╝r den Pokal geholt werden, dies ist bekanntlich der k├╝rzeste Weg ins interntionale Gesch├Ąft. So bleiben wir in einer erneut in den Sand gesetzten Runde frohen Mutes f├╝r die letzten zwei ZATs.

137 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gottes Werk und Dimis Beitrag

ZAT 11, Dimitry Utschkov f├╝r Roter Stern Belgrad am 08.04.2024, 20:33

Sch├Ân war es in den slowenischen Alpen. Roter-Stern-Coach Dimitry Utschkov hatte den Weg aus dem Gro├čstadtmoloch Belgrad gefunden, um sich bei strahlendem Sonnenschein in einem Bilderbuchpanorama wiederzufinden. Ein Tr├Ąumchen. Keine Wolke am Himmel, der Schnee auf den hohen Gipfeln, ├╝ppige W├Ąlder und kristallklare Fl├╝sse, die von gr├╝nen T├Ąlern ums├Ąumt waren. Konnte eine Landschaft ├╝berhaupt sch├Âner sein? W├╝rde nicht jede Ver├Ąnderung dazu f├╝hren, dass diese von Gott geschaffene Landschaft verschandelt werden w├╝rde? Leider hatte Onkel Dimitry aber in einem kleinen Gasthof einen Erbseneintopf verdr├╝ckt, der seinerseits jetzt unabl├Ąssig pochend gegen die Wand seines Enddarms dr├╝ckte. Es gab keine andere M├Âglichkeit: der russische Bonvivant musste das fiese H├╝lsengem├╝se jetzt sofort am Wegesrand wieder loswerden und die unsch├Ânen ├ťberreste einem einheimischen B├Ąren in die Schuhe schieben. Vielleicht sollte man sich nun au├čerdem beim Blick auf die Postkartenlandschaft einer anderen Richtung bedienen.

160 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hosen runter

ZAT 10, benson f├╝r Hajduk Split am 05.04.2024, 09:31

Nun k├Ânnen sie wieder, die entscheidenden drei Wochen. Jene Tage, an denen die Titelanw├Ąrter die Karten auf den Tisch legen m├╝ssen. Vergangene Saison war f├╝r Hajduk alles nach Plan gelaufen. Alles, was Benson angefasst hat, ist aufgegangen. Und bei der Konkurrenz ist genug schiefgegangen, dass am Ende eine souver├Ąner Meistertitel dastand - der erste f├╝r split nach einer langen langen Durststrecke.

Dieses Jahr, obwohl man finanziell sogar noch Mal besser aufgestellt ist als zuvor, gestaltet sich die Mission deutlich schwieriger.┬á Ja, auch letztes Jahr sah Crvena Zvezda auf dem Papier kaum zu schlagen aus und am Ende hat es pl├Âtzlich recht komfortabel gereicht. Damals war der Druck aber auch nicht da.

Wie dem auch sei, ein Finish in den top 3 sieht mehr als machbar aus, die Chance auf die Titelverteidigung ist da. Kein Grund zur Klage an der Adria.

147 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Morgen ist auch noch ein Tag

ZAT 10, Dimitry Utschkov f├╝r Roter Stern Belgrad am 03.04.2024, 15:19

Obwohl die Saison in der Balkan League stramm auf die Zielgerade zulief, machte sich in Belgrad eine gewisse Fr├╝hjahrsm├╝digkeit breit. Ob die ├Âsterliche Zeitumstellung oder die Magnum-Flasche Slibowitz hier ihren Tribut gefordert haben, diese Frage wollte Roter-Stern-Coach Dimitry Utschkov heute nicht beantworten. Lustlos stand er mit seiner Sonnenbrille auf dem Trainingsgel├Ąnde, welches im Nieselregen jetzt auch keine heitere und beschwingte Stimmung ausstrahlte. Bis zum Freitag sollte es der Mannschaft und dem ├ťbungsleiter dann aber doch tunlichst gelingen, diese seltsame Mischung aus Lethargie und Lustlosigkeit wieder aus den Knochen zu sch├╝tteln. Denn die Spielzeit stand auf dem Balkan vor wegweisenden Wochen, bei denen jeder ZAT schon eine gewisse Vorentscheidung verursachen konnte. F├╝r den Moment hatte der Coach aber genug gesehen. Eine halbe Stunde vor dem geplanten Ende der Session hat Onkel Dimitry das Training vorzeitig beendet, um sich einem kleinen Nickerchen zu widmen.

147 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es wird spannend

ZAT 10, Wolle f├╝r Dinamo Bukarest am 01.04.2024, 19:49

Man konnte sich am letzten Zat wieder mal einen Platz in der Tabelle nach oben schieben und steht nun auf dem zweiten Platz , das ist aber nur eine Momentaufnahme . Die ersten F├╝nf Mannschaften in der Tabelle trennen gereade mal 2 Punkte . Im ersten Heimspiel konnten┬á wir gegen Roter Stern Belgrad einen drei zu null Erfolg feiern . Bei Schachtjor Donetzk gelang uns in einem Spannenden Spiel ein knapper vier zu drei Sieg . Im letzten Spiel zu Hause gegen┬á Vasas Budapest schwanden die Kr├Ąfte und wir verloren mit vier zu eins Toren . Am n├Ąchsten Zat hat man zwei schwere Ausw├Ąrtsspiele , zun├Ąchst bei Dinamo Kiew und dann bei FK Sarajevo , zwischendurch empf├Ąngt man Levski Sofia zu Hause .

120 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ole an die Freude

ZAT 10, sf5078 f├╝r Olimpia Ljubljana am 31.03.2024, 20:41

Ja warum denn nicht gleich so. In dieser Woche pr├Ąsentierte sich die Mannschaft von Olimpia Ljubljana formstark. Alle Gegner wurden in Grund und Boden gespielt. F├╝nf Spiele, f├╝nf Siege. H├Ątte man diese Serie fr├╝her gestartet, dann w├Ąre auch noch was drin im Saisonendspurt. So wird die Mannschaft nun Woche f├╝r Woche Pl├Ątze gut machen, doch der ganz gro├če Sprung ist nicht mehr m├Âglich. Vielleicht gelingt es aber von nun an ungeschlagen zu bleiben und es damit den Leverkusenern nahezu gleich zu machen. Solch eine Serie h├Ątte es im Blakan noch nicht gegeben, mit einem etwaigen rekord darf sich gerne verabschiedet werden. So blicken wir hoffnungsvoll den n├Ąchsten Spielen entgegen. Auf geht es meine Damen und Herren, k├Ąmpfen und siegen!

132 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1234N├Ąchste »